Home Über Übersicht Kryolipolyse Preise Galerie Kontakt Impressum
© Susanne Hildebrand, Webseite aktualisiert April 2019
nagelstudio-neuwied.de

Kryolipolyse

Fett weg durch Kälte

Bei der Kryolipolyse wird das Fettgewebe nicht invasiv behandelt, sondern kontrolliert gekühlt. Das umliegende Gewebe (Organe und Muskeln) wird nicht beschädigt. Bei unter +4 Grad kristallisiert der äußere Lipidmantel. Die Fettzelle entzündet sich und die kaputte Fettzelle lagert sich ab. Unsere “Fresszellen” riechen die entündete Zellen, ummanteln diese und transportieren sie über das Lymphsystem. Durch diese “Gesundheitspolizei” werden die kaputten Fettzellen über das Lymphsystem ausgeschieden. Nach 2 bis 3 Monaten erhält man eine deutliche Fettreduzierung  am behandelten Aeral. Die Erfolgsquote liegt bei 95% bei ax 30% Fett. Eskönnen max. 2 Aerale pro Anwendung behandelt werden, die entgegengesetzt voneinander liegen (zB. Reiterhosen, Bauch) Vor der ersten Behandlung werden alle Körperanalysewerte aufgenommen (Größe, Alter, Geschlecht, BMI, Fettanteil, Muskelanteil, Vizeralfett, (Umfang der Körperzone die behandelt werden soll). Diese Werte werden in 8 bis 12 Wochen mit den neuen Werten vor der 2. Anwendung abgeglichen. Mindestens 6 Std vor der 2. Anwendung sollten Sie wenig trinken, um die Ergebnisse auf der Körperanalysewaage nicht zu verfälschen. Die Behandlung ist für kleinere und mitlere Fettpolster geeignet, die trotz gesunder Ernährung und Sport nicht verschwinden. Nicht geeignet ist die Kryolipolyse für Menschen mit Adipositas und zur Abnahme von Vizeralfett (Fett an den Organen). Die Anwendung ist rein ästhetisch (Bodyforming).

Kryolipolyse ist nicht geeignet bei

Gewebserkrankungen, Erkrankungen des Lymphsystems, Leber- bzw NIerenkrankheit, starkem Übergewicht, Nesselsucht, Herzschrittmacher, Kälteekzem, Schwangerschaft/Stillzeit, Cortison-Dauertherapie, Einnahme von Hormonpräparaten, Einnahme von Antibiotika (2 Wochen Wartezeit), Kälte- Hyperfibrigonemie, Kryoglobuliinämie , Kälteurtikaria (eine Form der Nesselsucht) Fragen Sie vor der ersten Anwendung Ihren Hausarzt, wenn Sie unsicher sind. Jüngere Menschen haben einen besseren Stoffwechsel, altere Menschen brauchen zum Abbau der Fettzellen länger, ggfl. eine weitere Anwendung. Bitte nehme Sie nach der Kryolipolyse kein gerinnungshemmendes oder entzündungshemmendes Medikament, dies kann das Egebnis verzögern oder ganz ausschließen. Es könenn max 3 Anwendungen an der gleichen Körperzone angewendet werden. Nach der Kryolipolyseanwendung sind 1x pro Woche unterstützende Maßnahmen zum Abbau der Fettzellen empfohlen, z.B. manuelle oder apparative Lymphdrainage Gewebemassage Stoßwelle Schröpfen Grundregeln für den maximalen Erfolg bei Ihnen zu Hause Nach der Kryolipolyseanwendung sollte auf eine stoffwechselunterstützende Lebensweise geachtet werden, um den Abbauprozess für die nächsten 8 bis 12 Wochen zu unterstützen Dazu gehören 2 bis 3L pro Tag trinken (vorzugsweise Stilles Wasser, ungesüßte Tee) gesunde Ernährung mind. 45 min Bewegung pro Tag (zB flottes spazieren gehen) verzichten sollten Sie in dieser Zeit auf  Alkohol/Zigaretten (übermäßig) entzündungshemmende Mittel Wenn Sie sich weiterhin gesund ernähren und sportlich betätigen (60% Ernährung, 40% sportl.), bleiben diese erreichten Ergebnisse langfristig erhalten. Die Fachraft für die Kryolipolyse Anwendung ist mobil tätig und daher nicht dauerhaft im Haus. Für weitere Information, Fragen, Termine und Preise bitte anrufen unter 0172- 666 56 15  
Kryolipolyse